Die Initiative #Alzey.Help

Im Frühjahr letzten Jahres gründeten wir, anlässlich der Corona-Pandemie, die Initiative „Alzey meine Heimat“ und gingen am 24.03.2020 mit der Hilfsplattform alzey.help online. Wir konnten nicht ahnen, dass uns diese Pandemie doch so lange beschäftigen würde.




Corona kam für uns alle völlig überraschend und versetzte unser Land in eine Schockstarre. Was nun? Was tun? Keiner wusste Antworten. Doch eins war klar: wir machen dicht - und zwar alles. Restaurants, Kneipen, Hotels, Geschäfte und Kultur, alles geschlossen! Das öffentliche Leben stand still. Wie geht es weiter? Wann kommen die Hilfsmaßnahmen vom Bund. Keiner wusste wie es weitergeht und die Verzweifelung wuchs.

Allen war klar, im Kampf gegen Covid-19 musste der Kontakt von Mensch zu Mensch auf das Minimalste reduziert werden. Also mussten wir nach einer Lösung suchen, wie die Betroffenen trotz Kontakteinschränkung und Hygienevorschriften, Kontakt zu ihren Kunden aufbauen, Geschäfte weiter abwickeln, Informationen veröffentlichen und Umsätze generieren konnten. Das war die Geburtsstunde von alzey.help, quasi über Nacht schufen wir eine digitale Hilfsplattform und bauten eine große Socia Media Community auf. So konnten wir aktiv und schnell unseren Lieblingsläden und Kulturtreibenden helfen. 

Wir boten Gutscheine zum Kauf an, machten kostenfrei Werbung, informierten über Abhol-und Bringangebote, drehten kurze Werbevideos oder hatten einfach ein offenes Ohr für die Betroffenen. Und es funktionierte! Die Alzeyer kauften und spendeten für ihre Lieblingsläden und trugen dazu bei, dass unser kleines, reizendes Städtchen nicht tatenlos durch die Krise ging. Wir erhielten sehr viel Zuspruch und waren gerührt von den netten Worten und der Dankbarkeit, die unserer Initiative entgegengebracht wurde. Aber am wichtigsten ist uns, die Welle der Solidarität und ein Gefühl der Zusammengehörigkeit, die aus der Aktion entstanden ist. Alzey ist gemeinsam durch die Krise gegangen und ist enger zusammengerückt.

Jetzt, wo Corona zwar noch nicht ganz überstanden, aber wir - dank konsequenter Maßnahmen und schützender Impfung - auf dem Wege sind die Pandemie zu besiegen, stellte sich uns die Frage was tun mit unserer Hilfsinitiative und  mittlerweile regional sehr bekannten Hilfsplattform? Die Antwort war schnell gefunden: weiter Helfen! Denn wir stellten fest in und um Alzey gibt es genug Initiativen, die es zu unterstützen lohnt. Egal, ob Aufräumaktionen, Tierschutz- oder Nachhaltigkeitsprojekte. Wir möchten diese fördern und gerne mit Alzey help unterstützen, indem wir kostenfrei für diese werben. So wie wir es zu Anfang für die Betroffenen der Corona-Krise getan haben. Helfen verbindet und verändert die Welt! Unterstützt uns dabei!